Recent Changes

Tuesday, May 8

  1. file PCs.pdf uploaded
    3:12 pm

Saturday, March 17

  1. page Regelbulle edited ... Gegenhalten gegen Doppelangriffe ist nach DSA3 nicht möglich, aber bei uns erlaubt. Dann zählt…
    ...
    Gegenhalten gegen Doppelangriffe ist nach DSA3 nicht möglich, aber bei uns erlaubt. Dann zählt die Verteidigungsaktion gegen Klauen als Parade, gegen Maul als Gegenhalten.
    Schwärme
    ...
    um 2 erschwert. Fernkampf ist hingegen gemäß der Fernkampfregeln (befinden sich auch hier im Regelwiki) erschwert. Ab
    Differenz zwischen Attacke- und Parade-Wert
    Die DSA3-Regelung der maximalen Attacke- und Paradewerte entfällt. Die Differenz darf maximal 5 Punkte betragen.
    (view changes)
    5:18 pm
  2. page Regelbulle edited ... Bei At+ wird die nächste folgende Attacke um die Ansage erschwert (statt der Parade, falls die…
    ...
    Bei At+ wird die nächste folgende Attacke um die Ansage erschwert (statt der Parade, falls die Attacke-Serie nicht endet)
    Gegenhalten
    Gegenhalten ist nun eine reine Verteidigungs-Aktion gegen Tierangriffe und wird
    ...
    zählt hier zunächst der Parade-Wert
    ...
    bei Tieren). Gegen Maulangriffe sind Gegenhalten und Ausweichen die einzig erlaubten Verteidigungsoptionen. Gegen anstürmende große Tiere ebenfalls, zudem benötigt man in diesem Fall zum Gegenhalten eine Stangenwaffe.
    Wegen der neuen Parade-Regelung (geringere Parade) wird beim Gegenhalten zwar immer noch der Parade-Wert beprobt, aber hier Parade nicht gemäß WV reduziert. Wenn der Parade-Wurf gelungen ist, zählt die Differenz des gleichen Wurfes zum AT-Wert des Verteidigers, wobei bei der Differenzermittlung die WV-Reduktion zum Tragen kommt. Der Beteiligte mit höherer Differenz zum Wurf darf volle TP anrichten, der andere halbe, jeweils sofern seine Attacke/Parade gelungen war.

    Bei gleicher
    ...
    aber eine bestätigte!bestätigte 1.
    Gegenhalten gegen Doppelangriffe ist nach DSA3 nicht möglich, aber bei uns erlaubt. Dann zählt die Verteidigungsaktion gegen Klauen als Parade, gegen Maul als Gegenhalten.
    Schwärme
    Schwärme von Tieren der Größe von Krähen, Fledermäusen oder Ratten: Aus einem Schwarm heraus sind pro Opfer maximal 3+W4 Angriffe je KR möglich. Attacke, Parade und Ausweichen sind möglich und allein die Attacke wird gegen kleine fliegende Gegner (Krähen) um 2 bzw. gegen sehr kleine nichtfliegende Gegner (Ratten) ebenfalls um 2 erschwert. Ab sofort dürfen Manöverwert: Waffentalent Angriffe aus einem Schwarm ohne Aufspalten pariert / ausgewichen werden. Darüber hinausgehendes Aufspalten - wenn unbedingt gewünscht - würde aber alle diese Paraden / Ausweichen betreffen. Zudem erhält ein Nah- oder Fernkämpfer gegen einen Schwarm von x Tieren (gemeint ist jeweils der Teilschwarm um genau einen Kämpfer) eine zusätzliche Attacke bei einer unterwürfelten oder getroffenen (x-3) im Fall einer gelungenen ersten Attacke und eine weitere Attacke bei jeder bestätigten guten Attacke ab 6 Tieren. Schadenszauber treffen W3 Tiere ab Schwarmgröße 6 und W6 Tiere ab Schwarmgröße 12.

    Differenz zwischen Attacke- und Parade-Wert
    Die DSA3-Regelung der maximalen Attacke- und Paradewerte entfällt. Die Differenz darf maximal 5 Punkte betragen.
    (view changes)
    5:17 pm

Friday, March 9

  1. page Erste Abenteuer in Goliandt edited DSA-WE bei Philip vom 9.2.-11.2.2018 3. Mondtag, Schwarzmond ... Holzfigur mit sich, in sich.…
    DSA-WE bei Philip vom 9.2.-11.2.2018
    3. Mondtag, Schwarzmond
    ...
    Holzfigur mit sich, insich. In der Mitte
    ...
    Sie stellt eineineinen Mann in
    ...
    Boten ihrer Götter, ähnlichesGötter oder Ähnliches zu halten.
    ...
    geflogen sind.
    Sie
    Sie bringen uns
    3. Muttertag, Schwarzmond
    Die Dorfbewohner wollen scheinbar Leute in einer anderen Siedlung benachrichtigen. Wir beschließen gleich mit den zwei Boten mit zu reisen. Es gibt keinen richtigen Weg, stattdessen laufen wir quer durch die Wildnis in Richtung Süden.
    3. Wassertag, Schwarzmond
    ...
    zu sein.
    Sie
    Sie bringen uns
    ...
    nicht so Recht,recht, ob wir
    ...
    das genauer rausfindenherausfinden soll. Dieser
    ...
    zu Shamahs, eineneinem Sonnengott. Er
    ...
    erklärt uns auch ein wenig
    ...
    gelernt haben.
    Wir
    Wir erfahren von ihm auch,ihm, dass es
    ...
    sie beim öffnenÖffnen nicht sofort
    4 Feuertag, Schwarzmond
    ...
    Gorond an.
    Schon
    Schon kurz nach unserer Ankunft werden wird uns
    ...
    zu öffnen.
    Beim
    Beim Bonzen bitten
    4 Wassertag, Schwarzmond
    ...
    gegen die Bösen mächte.bösen Mächte. Der Fürst
    ...
    schlecht bestellt ist,ist wie in
    4. Blütentag – Fastentag, Zaubermond (2. Tag Schwarzzauberfasten)
    ...
    Tage, um euchuns schließlich auch einen Auftrag
    ...
    der Zwischenzeit werdet ihrwerden wir - immerhin
    ...
    sich sporadisch eureunsere Wege mit
    ...
    Hohepriester - ihr habtwir haben hier ja
    ...
    noch konstruktiver).
    Dann
    Dann offenbart euchuns der Fürst, dass er euchuns gerne zum
    ...
    Lupe nehmen sollt.sollen. Es werden
    ...
    zu lesen.
    Euer
    Unser Gelehrter warnt euch,uns, dass ein
    (view changes)
    5:03 am
  2. page Die Expedition nach Osten edited ... Als wir aufwachen, liegt der tote Körper Tyulqins in der Kammer. Tumbatool ist verschwunden. Y…
    ...
    Als wir aufwachen, liegt der tote Körper Tyulqins in der Kammer. Tumbatool ist verschwunden. Yashlizz richtet den Leib der Spinnen aus, nach den Riten der Echsen. Er füllt auch ihr Blut und ihr Gift in Gefäßen ab. Liusan warnt ihn davor. Das Blut könnte die Macht des Dunklen Gottes enthalten. Er hört jedoch nicht auf ihn. Da es draußen regnet und alle noch sehr geschwächt sind, bleiben wir die nächsten zwei Tage im Nest, das seine dunkle Aura verloren hat. Wir bemerken, dass wir nun vom Bösen berührt sind. Uns plagen immer wieder Alpträume, Yashlizz zischelt vor sich hin, ohne es zu bemerken, Liusan Hände zittern ab und zu, Sayo ist immer mal wieder schlecht.
    4. Bütentag, Sonnenmond
    ...
    kommen sollen.
    Unterwegs treffen wir auf einen Jäger, der uns sagt, dass in der verborgenen Festung die Todesfänger zurück sind und das Dorf eingenommen haben. Bei den Kämpfen wurde der Anführer des Stammes, der ehemalige Wirt, erschlagen. Die Pilger haben sich in die Festung selbst zurückgezogen. Die Todesfänger sind durch die Zeit an der Front noch brutaler und skrupelloser geworden. Sie machen auch vor den eigenen Familien nicht mehr halt. Besorgt ziehen wir weiter in Richtung des Dorfes.
    4. Sonnentag, Sonnenmond
    ...
    In Schwarzhall sieht es wieder besser aus. Die Schlingpflanzen gehen zurück und es gab auch keine Angriffe mehr seit Tyulqin tot ist. Die Sumpfunholde besetzen jedoch immer noch einen Teil des Ufers. Seit einigen Tagen wird der Schamane des Dorfes, der der alte Kräutermann genannt wird, vermisst. Wir machen uns auf die Suche und finden ihn reglos im Wasser stehen. Als wir näher kommen, sehen wir, dass er den bewußtlosen Körper der Weißen Frau Schneetau festhält. Er will ihr helfen und untersucht sie, nachdem er sie ans Ufer getragen hat. Er meint, dass ihr im Dorf der Menschen des Waldes geholfen werden kann. Er untersucht auch Yashlizz, nachdem dieser ihn gefragt hat, ob er die Berührung durch die Dunklen Mächte heilen kann. Er sagt ihm, dass die Berührung noch nicht so stark sei, dass sich der Weg der Heilung, den er kennt, lohnen würde. Denn dieser sei gefählich und riskant. Er wird ihn uns nur im Notfall, wenn wir noch weiter von der Dunkelheit befallen würden, gehen lassen. Wir reisen mit ihnen dorthin.
    2. Sonnentag, Regenmond
    ...
    wissen, wie Übelübel sie den
    ...
    übernachten im DorfDorf.
    3. Mondtag, Regenmond
    ...
    die Halle dürfengehen dürfen, um zu
    ...
    Alle bis auchauf Sayo. Als
    3. Muttertag, Regenmond
    ...
    nicht ohne weiteresWeiteres einholen.
    3. Feuertag, Regenmond
    ...
    haben ihn angegriffenangegriffen, um sich
    ...
    heißen mag.
    Wir
    Wir beschließen nach
    ...
    Nebeneingang in die Berfestungder Bergfestung zu sehen.
    3. Wassertag, Regenmond
    ...
    Wir bieten ihm an, ihm gegen
    ...
    zu schauen.
    Wir
    Wir gehen mit
    ...
    uns anstatt dasdes Waldvolk geholt
    ...
    Pass ziehen.
    Erntefest

    Erntefest, Regenmond

    Es heißt
    ...
    Glück stürzt der Keulen-Yeti im Laufen,
    ...
    letzten Yeti.
    Sha
    Sha wollte wohl
    3. Reichstag, Regenmond
    ...
    nicht erpicht daraufdarauf, die Festung
    3. Sonnentag, Regenmond
    Wir ziehen los und schauen uns die Lage an der Festung an. Es sind 40 Unholde und drei Yetis. Zu viele um die Festung ohne Verluste zurückzuerobern.
    4. Mondtag, Regenmond
    ...
    Richtung des FestungsnebeneingangsFestungsnebeneingangs.
    4. Reichstag, Regenmond
    ...
    ist nichts besonderesBesonderes los, also
    1. Mondtag, Heimmond
    In Schwarzhall erfahren wir, dass Gergazom nun auch Leute von Vigoluun bei sich aufgenommen hat. Die Leute von Schwarzhall sind besorgt und wollen gegen ihn vorgehen. Wir wollen zurück zur verborgenen Festung reisen.
    1.Feuertag,1. Feuertag, Heimmond
    Gegen
    ...
    Lager an.
    Es
    Es ist groß
    ...
    sprechen kann.
    Gergazom
    Gergazom möchte imin seiner Heimat,
    ...
    alte Natur.
    1

    1.
    Wassertag, Heimmond
    ...
    Sohne einige LiebschafftenLiebschafften, die nie
    ...
    er Selbstmord.
    Am
    Am Nachmittag kommen
    ...
    er willigt einein, Gergazom im
    ...
    ob es Dortdort einen sprechenden
    ...
    nächsten Tag einein, ihn in
    ...
    zu lassen.
    1.Blütentag,

    1. Blütentag,
    Heimmond
    Gergazom
    ...
    Welt verlassen.“
    Der
    Der Nachfolger von
    ...
    beiden ab.
    Wir
    Wir reisen dann
    1. Sonnentag, Heimmond
    ...
    die Orientierung verloren, erverloren und glaubt, dass
    ...
    ihrem Zauber ihrerin ihre Siedlung lotsen.
    ...
    Sie beschließt danndann, ihrem Volk
    2. Muttertag, Heimmond
    Wir kommen in der verborgenen Festung an. Wir hören weitere beunruhigende Nachrichten von den Taten des Werwolfs. Da wir aber nichts gegen ihn unternehmen können, bleiben wir erstmal für eine Weile im Dorf und erholen uns. In der Zeit zeigt Riku den anderen, wie man sich besser versteckt.
    4. Sonnentag, Heimmond
    ...
    ein und redenredet mit uns.
    ...
    bei uns angekommen ist in
    ...
    oder lang Fallenfallen wird. Sie
    ...
    nur eine schwindenschwindend geringe Change
    ...
    machen wollen.
    Der
    Der Läufer selbst berichtet uns - er hat
    ...
    es sei dendenn es würde den entgültigeendgültigen Sieg bringen.
    Ormo,
    Ormo, die WeißeWeise des Waldvolkes,
    ...
    Waldes niedergelassen.
    Außerdem
    Außerdem sei nun
    ...
    Ping und vorallemvor allem Yashlizz sind
    ...
    die Leute dann in der
    ...
    im Stich lassen.lassen müssten. Er selbst
    ...
    Hoffnung schenken, obwohlweil er selbst
    ...
    mehr hat.
    Sayo
    Sayo und Liusan
    ...
    wollen ihr möglichstesMöglichstes tun, nicht
    ...
    als etwas besseresBesseres und fragt
    ...
    und die anderenAnderen sich hier
    ...
    erst einmal über darüber.
    Fastentag, Heimmond
    Sayo und auch Liusan kommen zu der Einsicht, dass wir doch gehen müssen. Also brechen wir in Richtung des Turm der ersten Wanderin auf.
    2. Muttertag, Schwarzmond
    ...
    wir als erstesErstes besichtigen, finden
    ...
    schon erwartet habenhaben, befindet sich
    ...
    höchsten 10 minutenMinuten oben bleiben, bevor ein anderer hinauf muss.es ihm zu kalt wird. Die Wanderin
    ...

    Gegen später spüren,spüren dann Sayo
    ...
    ganz abbricht. Tahir,Tahir will daraufhin
    ...
    er so nichtsuns nicht mehr helfen
    ...
    bleibt es.
    Schon
    Schon in der
    2. Feuertag, Schwarzmond
    ...
    nach Yashlizz angabenAngaben zu einer
    ...
    wir ein etwa rundes Tiefland
    ...
    Schritt im DruchmesserDurchmesser großes Loch,
    ...
    dem es Warmwarm zu sein
    ...
    einen Vulkan.
    Zuerst
    Zuerst geht es
    ...
    sehen wir dann in einen
    ...
    und andere PfanzenPflanzen wachsen. In
    ...
    Von unserer kannteKante können wir
    ...
    Er winkt uns,uns zu, dass wir
    ...
    was uns Hilfthilft oder was
    2. Wassertag, Schwarzmond
    Wir durchsuchen weiter die Stadt. Ein Mosaik zeigt den Zug von drei Deastash und ihrem Gefolge. Sayo findet eine runde Kugel, die in ihrem Innern ein lebensechtes Bild von einer Familie zeigt. Die Gärten sind ummauert. Die Alabastermauern sind mit Runen verziert, wie auch alle anderen Gebäude. Von den Mauern scheint die Wärme zu kommen. Ursprünglich nur um immer angenehme Wärme im Garten zu produzieren gedacht, heizen sie nun so stark, dass das Eis aufgetaut ist. Dann finden wir einen Transportring der Deastash, so einen den Riku schon einmal benutzt hatte. Er ist jedoch halb eingefroren. Es stellt sich heraus, dass ein Energiekristall fehlt. So einen wie wir ihn im Luftschiff hatten.
    2. Blütentag, Schwarzmond
    ...
    Kristall aus dendem Luftschiff zu
    ...
    aber nichts besonderes,Besonderes, außer Statuen
    ...
    hier haben auch eine Sprache zwischenMischung aus Ablachdor und
    2. Reichstag, Schwarzmond
    ...
    haben. Er scheibtscheint die ganze
    2. Sonnentag, Schwarzmond
    VerzweifelVerzweifelt suchen wir
    3. Mondtag, Schwarzmond
    ...
    Ring und ein Riseinen Riss im Eis.
    ...
    Kristall erst garnichtgar nicht die restliche
    ...
    versorgen, sonder speißtspeist nur den
    ...
    über verschiedene Landschaft. DannLandschaften. Wir landen wir in einem
    ...
    auch Leute ein.ein
    DSA-WE bei Philip vom 28.-31.12.2017
    Fastentag, Erdmond
    (view changes)
    3:55 am
  3. page Die Expedition nach Osten edited ... 4. Feuertag, Sonnenmond Wir kommen mit Tonbatool am Nest von Tyulqin an. Es ist ein riesiger …
    ...
    4. Feuertag, Sonnenmond
    Wir kommen mit Tonbatool am Nest von Tyulqin an. Es ist ein riesiger Fels, der ganz mit Spinnfäden eingesponnen ist. Es gibt mehrere kleine Eingänge am Boden und einen großen weiter oben. Der Bereich um das Nest ist im Umkreis von ca. zwei Dutzend Schritt abgestorben. Tonbatool sagt uns, dass wir voraus gehen sollen. Er wartet am Waldrand. Wir schleichen uns an. In dem Bereich spüren wir schon die dunkle Aura von Tyulqin. Frucht, Zorn und Verbitterung schleichen sich in unser Gemüt. Riku dringt unter Mühen in das Nest ein. Er wird überrascht und von gleich vier Winterspinnen attackiert. Sie verletzen ihn schwer und ihr Gift macht ihn kampfunfähig, bevor er sich zurückziehen kann. Die Spinnen verschleppen ihn. Wir können nichts tun, denn sonst würden die Spinnen uns einen nach dem anderen überwältigen. Wir beraten uns kurz und Liusan versucht eines seiner neuen Geflechte. Der Emolumentum geht misslingt und eine liebliche Quelle sprudelt stattdessen aus dem Boden. Diese ermutigt uns und schenkt uns ein wenig Erholung. Dies könnte aber auch Tyulqin aufschrecken. Wir teilen uns dann auf, damit sich die Spinnen ebenfalls aufteilen und man nur jeweils gegen zwei vorgehen muss, anstatt gegen vier. Sayo und Liusan bilden eine Gruppe. Yashlizz und Yin Ping die andere. Sayo versteinert eine Spinne. Liusan besiegt zusammen mit den Wölfen, die Sayo beschworen hat, die andere. Yashlizz schafft es alleine die Spinnen unter großen Mühen zu besiegen. Yin Ping hatte sich schon bereit gemacht einzugreifen. Sie berichtet später, dass sie gespürt hat, dass eine Fähigkeit der großen Mutter in ihr erwacht sei, die sie im Notfall einsetzen kann. Sie ist es auch, die die letzte Winterspinne mit einem gezielten Stich mit ihrem Tanto tötet.
    ...
    jedoch weiterhin.
    Nach zwei Stunden, die Tumbatool gerade noch wartet, gehen wir wieder hinein. Tahir verstecken wir innerhalb des verdorbenen Bereichs, weil er dort vor Tumbatool sicher ist, da dieser diesen Bereich nicht betritt. Wir irren durch die Gänge. Überall sind neben den normalen Spinnenweben auch schwarze Gespinste. Die Illusionen, die davon ausgehen, führen uns immer wieder in die Irre. Furcht dringt weiter in unsere Herzen. Sayo macht einen Odem Arcanum und sieht dadurch Tuylqin in ihrer einzigen Gestalt als weiße Königin. Sie bekommt Mitleid mit ihr, da sie damals vom Dunklen Gott verführt wurde. Liusan wird von einer Attentäter-Spinne gebissen. Jedenfalls glaubt er das. Der Biss ist zwar nicht echt, trotzdem schmerzt es extrem. Er kann nur noch schwer laufen und seine Hände zittern. Zm Glück begegnen wir keinen weiteren Spinnen, außer kleinen Harmlosen. Dann endlich gelangen wir zur Hauptkammer. An der Decke hängt Tyulqin. Ihre dunkle Aura erdrückt uns fast. Selbst im Schlaf erscheint sie uns übermächtig. Niemand glaubt, dass wir wirklich eine Chance hätten, wenn sie erwacht. Sieben mächtige Spinnenfäden, dick wie ein Mensch führen wie Säulen nach oben. Wir müssen aufpassen, dass wir keine Signalfäden berühren. In der Nähe von Tyulqin befindet sich kugelförmiges Gespinnst. Etwas größer als ein menschlicher Kopf. Wir sind uns nicht sicher, wie wir den Bann brechen müssen. Ob wir die Säulen zerstören oder die Kugel. Sayo macht nochmal einen Odem Arcanum. Hier in der Haupthalle sieht sie das Bild der Königin erneut und das Mitleid und das Verständnis für sie wird so groß, dass sie nicht mehr aktiv gegen sie vorgehen kann. "Wieviel unterscheidet sie sich von uns, da wir doch auch von der Macht des Dunklen Gottes berührt werden können" denkt sie.
    Dann taucht Tahir auf. Wir sind uns erst nicht sicher, ob er es wirklich ist oder doch wieder nur eine Illusion. Riku klettert vorsichtig nach oben und schneidet die Kugel frei. Sayo fängt sie auf. Wenn man sie genauer betrachtet sieht es aus wie der Kopf der Weißen Frau Schneetau. Beim Herunterklettern bleibt Riku mit einer Hand kleben. Vorsichtig schneidet er sich wieder los. Als er wieder unten ist, beginnt Yashlizz die Säulen langsam zu durchtrennen. Er schafft es drei davon zu durchtrennen. Bei der vierten jedoch berührt er eine der Signalfäden und Tyulqin erwacht. Sie lässt sich augenblicklich an einem Faden hinab und wirkt einen Zauber. Die Macht des Dunklen Gottes dringt in uns ein. Wir versuchen uns dagegen zu wappnen, aber nicht allen glingt dies. Todesmutig stürzen sich Yashlizz und Riku in den Kampf mit der Spinne. Sayo lässt das Kugelgespinnst fallen, um einen Feuerball gegen Tyulqin zu schleudern, bringt es aber nicht über ihr Herz. So groß ist schon der Einfluss von Tyulqin auf sie. Liusan will eine Fackel an die Kugel halten, aber ein Blick von Tyulqin lässt ihn vor Schreck innehalten. Dafür rammt Yin Ping ihr Tanto in die Kugel und zerstört sie. Die Spinne kreischt zornig auf und verstärkt ihre Angriffe. Riku und Yashlizz können ihr viele Wunden zum Teil schwere Wunden zufügen. Vor allem Riku nutzt eine besondere Gelegenheit, als Tyulqin stolpert. Er springt ihr auf den Rücken und fügt ihr eine sehr schwere Verletzung zu. Tahir, Yin Ping und Liusan rennen derweil zu je einer Säule um diese zu zerstören. Sie schaffen dies. Beim anschließenden Rückzug wird Yin Ping von den Fäden der Spinne eingesponnen. Sie kommt dadurch nur langsam voran. Yashlizz lenkt die Spinne jedoch wieder auf sich, damit die anderen fliehen können. Liusan hilft Yin Ping zum rettenden Ausgang, der zu klein für die Spinne ist. Nun ist nur noch Yashlizz in Gefahr. Er taucht unter den Hieben der Spinne hindurch und es gelingt ihm sich zu lösen und den Ausgang zu erreichen. Als er es gerade geschafft hat, bricht endlich Tumbatool durch die Decke und greift Tyulqin an, die bereits schwer angeschlagen ist. Vom weiteren Verlauf des Kampfes bekommen wir jedoch nichts mit. Die letzten Zauber von Tyulqin senden so starke dunkle Energie aus, dass wir ohnmächtig werden.
    Als wir aufwachen, liegt der tote Körper Tyulqins in der Kammer. Tumbatool ist verschwunden. Yashlizz richtet den Leib der Spinnen aus, nach den Riten der Echsen. Er füllt auch ihr Blut und ihr Gift in Gefäßen ab. Liusan warnt ihn davor. Das Blut könnte die Macht des Dunklen Gottes enthalten. Er hört jedoch nicht auf ihn. Da es draußen regnet und alle noch sehr geschwächt sind, bleiben wir die nächsten zwei Tage im Nest, das seine dunkle Aura verloren hat. Wir bemerken, dass wir nun vom Bösen berührt sind. Uns plagen immer wieder Alpträume, Yashlizz zischelt vor sich hin, ohne es zu bemerken, Liusan Hände zittern ab und zu, Sayo ist immer mal wieder schlecht.
    4. Bütentag, Sonnenmond
    ...
    ein Kind war,war als Sklavin
    ...
    ausgebildet und wurde dann zur
    ...
    Land der Tsyoshi.Tsuyoshi. Dort habenhörten sie von den Prophezeigung,Prophezeihungen, denen auch
    ...
    Pilger gefolgt sind, gehört.sind. Sie haben gespürt,spürten, dass sie diesen Folgenfolgen sollen. Es
    ...
    erschlagen hat.
    Sie
    Sie wollen nach
    ...
    kommen sollen. Unterwegs
    Unterwegs
    treffen wir
    ...
    selbst zurückgezogen.
    Die
    Die Todesfänger sind
    ...
    mehr halt.
    Besorgt
    Besorgt ziehen wir
    4. Sonnentag, Sonnenmond
    ...
    kommen wird.
    Wir
    Wir überqueren den
    ...
    bleibt unklar.
    Wir
    Wir beschließen, uns
    ...
    zu erheben.
    Wir
    Wir bleiben jedoch
    Fastentag, Sonnenmond
    Wir reisen in Richtung Dornenhall ab, die Reise verläuft ereignislos.
    2. Mondtag, Donnermond
    ...
    Anführer über Bolorma vergehen.Bolorma's Vergehen. Der Stellvertreter
    2. Feuertag, Donnermond
    Bolorma kommt zur Beerdigung und verteilt goldene Geschenke. Auch an uns. Am Abend werden die Kandidaten für den Kriegsführer aufgestellt. Wir reden mit Altantsetseg und überreden sie, sich zur Wahl zu stellen. Sie willigt ein unter der Bedingung, dass wir sie vorschlagen. Die übrigen Kandidaten sind Zanzorig, der Freigiebige, Mundoma, der Schwerfällige – ein Neffe von Fenkhjargal, dem Läufer, und natürlich Bolorma.
    2. Wassertag, Donnermond
    ...
    Bolorma losgeht.
    Altantsetseg
    Altantsetseg wird zur knapp vor
    ...
    Götter entscheiden.
    Beim Kampf benutzt
    Beim Kampf, den Bolorma gewinnt, benutzt sie Gift, was
    ...
    zu bleiben.
    2. Blütentag, Donnermond
    ...
    Kriegern von A.Z.Altantsetseg zur verborgenen
    4. Feuertag, Donnermond
    ...
    zum neuen HäuptlingeHäuptling gewählt.
    Wir
    Wir reisen weiter
    4. Sonnentag, Donnermond
    ...
    sieht es Übelübel aus. Die
    ...
    wieder zurück zu verborgenenzur Verborgenen Festung.
    1. Mondtag, Regenmond
    ...
    in der verborgenenVerborgenen Festung an
    ...
    und uns zusammeln.zu sammeln. Riku bringt
    2. Mondtag, Regenmond
    Wir reisen in Richtung Schwarzhall ab.
    2. Blütentag, Regenmond
    ...
    Schlingpflanzen gehen wieder zurück und
    ...
    des Dorfes, der der alte
    ...
    finden ihn im reglos im
    2. Sonnentag, Regenmond
    Wir kommen am Mittag im Dorf der Waldmenschen an. Sie haben eine besondere Halle namens Friedhall, in der Schneetau durch die Kraft der Ahnen geheilt werden kann. Wir müssen die Dorfbewohner überreden, Schneetau zu helfen, da sie noch wissen, wie Übel sie den Leute aus Schwarzhall mitgespielt hat. Sie muss einige Zeit in der Halle bleiben. Wir übernachten im Dorf
    (view changes)
    2:51 am
  4. page Die Expedition nach Osten edited DSA-WE bei Philip vom 9.2.-11.2.2018 4. Feuertag, Sonnenmond ... dass wir voraus gehen sollen…
    DSA-WE bei Philip vom 9.2.-11.2.2018
    4. Feuertag, Sonnenmond
    ...
    dass wir voraus gehen sollen.
    ...
    Tyulqin aufschrecken.
    Wir
    Wir teilen uns
    ...
    der Kokons scheinscheint ein Mensch
    ...
    schaut trotzdem danachnach und entdeckt
    ...
    Sayo kann ihn vorerst beschwichtigen. WirWir, Yashlizz, Liusan
    ...
    jedoch weiterhin. Nach
    Nach
    zwei Stunden,
    ...
    innerhalb des verdorbenverdorbenen Bereichs, weil
    ...
    nicht betritt.
    Wir
    Wir irren durch
    ...
    in ihrer einztigeneinzigen Gestalt als
    ...
    Mitleid mit ihr. Daihr, da sie damals
    ...
    verführt wurde.
    Liusan
    Liusan wird von
    ...
    außer kleinen harmlosen.Harmlosen. Dann endlich
    ...
    vorgehen kann. Wieviel"Wieviel unterscheidet sie sich von uns,
    ...
    berührt werden können,können" denkt sie.
    ...
    Illusion. Riku kletterklettert vorsichtig nach
    ...
    Schneetau. Beim herunterkletternHerunterklettern bleibt Riku
    ...
    Tyulqin erwacht.
    Sie
    Sie lässt sich
    ...
    der Spinne.
    Sayo
    Sayo lässt das
    ...
    auf sie.
    Liusan
    Liusan will eine
    ...
    ihn vor schreckSchreck innehalten. Dafür
    ...
    voran. Yashlizz längtlenkt die Spinne
    ...
    gerade geschafft hathat, bricht endlich
    ...
    Tyulqin senden spso starke dunkle
    ...
    ist verschwunden.
    Yashlizz
    Yashlizz richtet den
    ...
    auf ihn.
    Da
    Da es draußen
    ...
    nun vom bösenBösen berührt sind.
    4. Bütentag, Sonnenmond
    Wir brechen in Richtung verborgener Festung auf. Unterwegs treffen wir auf drei Wanderer aus dem Reich der Blüten. Es sind ein junger Prinz aus dem Haus Katsumi, seine Leibwächterin namens Amako und seine alte Kinderfrau. Amako ist aus dem Haus Tsuyoshi, wurde jedoch von den Toge als sie ein Kind war, als Sklavin auf die Südlichen Inseln verkauft. Dort wurde sie zur Kriegerin ausgebildet und wurde dann zur Leibwächterin des Prinzen. Als das Unterhaus des Prinzen angegriffen wurde und der Prinz um sein Leben fürchten mussten, zogen sie in das Land der Tsyoshi. Dort haben sie von den Prophezeigung, denen auch die anderen Pilger gefolgt sind, gehört. Sie haben gespürt, dass sie diesen Folgen sollen. Es gibt jedoch noch einen weiteren Grund warum Amako in den Osten wollte. Bolorma war als sie verbannt wurde im Reich der Tsuyoshi und dort im Dienste der Toge. Sie war es, die Amakos Vater erschlagen hat.
    (view changes)
    2:40 am

Tuesday, March 6

  1. page Wissenswertes edited ... {Schuppenbaum.jpg} Dieses urtümliche Gewächs soll der oberste Berggott Ōyamatsumi-sama aus d…
    ...
    {Schuppenbaum.jpg}
    Dieses urtümliche Gewächs soll der oberste Berggott Ōyamatsumi-sama aus der Urzeit wiedererweckt haben, da er die schöpferische Kraft des Deastash Brogén neidete.
    ...
    für W3+1 Stunden),Stunden, auch gegen Ausdauer-Schaden), was vor
    Vorkommen: Schuppenbäume wachsen sehr selten in feuchtwarmen Sümpfen an Füßen von Bergen der Massive Hei Sekus, der gebirgigeren Südlichen Inseln und in den nördlichen Teilen der Säulen der Welt und der Drachenberge.
    Krankheiten im Reich der Blüten
    ...
    • Heimmond (Oktober): 1.10.: Familienfest (Schulfreier Tag)
    • Schwarzmond (November): 1.11.: Totenfest (Samhain im Norden)
    ...
    stärken soll.
    21.12.: Mittwinterfest (29.12.: Lehrlinge: Abschluss der Prüfungen) 30.12.: Zaubererfest, Ausnahmsweise ein weiterer Fest- statt ein Fastentag
    Monatstage (entspricht den irdischen Wochentagen):
    (view changes)
    2:38 pm
  2. page Goliandt edited ... Gewicht: 8 Unzen inkl. Gefäß. Preis (volle Haltbarkeit): 1 Mina, 10 Tetradrachmen {Atherias E…
    ...
    Gewicht: 8 Unzen inkl. Gefäß. Preis (volle Haltbarkeit): 1 Mina, 10 Tetradrachmen
    {Atherias Ende.jpg}
    Cordaitenbaumsamen
    Ein Teelöffel der Cordaitensamen, welche die Stoffe einer starken Droge enthalten, verleiht dem Verzehrenden eine unnatürliche Energie und Schaffenskraft, die sich später jedoch rächt und zum Tod führen kann. Sie werden gerne beim Verkauf von Nutztieren (wie alten Pferden) dem Tier verabreicht, um es in seinem Verhalten jung und kräftig wirken zu lassen. Oft sterben die Tiere im Laufe des nächsten Tages. Rasch (5 KR bei nüchternem Magen mit Alkohol bis 1 Viertelstunde roh bei vollem Magen) nach dem Verzehr fühlt sich der Genießende von unbändiger Energie durchflutet (Ausdauerverluste halbiert), tatendurstig (MU+4) und hat kein Empfinden für Schmerz mehr (Essenzverlust ohne geistige Auswirkung, Selbstbeherrschung: Körperlich gelingt automatisch, Defensiven und Ausweichen gelten als Kräftige Angriffe, da selbst erfahrene Kämpfer nun dazu neigen ihre Deckung zu vernachlässigen). Der Spielleiter führt ab Beginn der Wirkung LE und Ausdauer geheim. Der Verzehrende wird bei Ausdauer unter 5 weder kampfunfähig noch bemerkt er überhaupt etwas. Sinkt seine Ausdauer unter 0, wird von ihm unbemerkt seine LE für weitere Ausdauer-Aktivitäten herangezogen, weiterhin mit dem Faktor 2:1. Erst bei einer LE von -W6+1 bricht der Anwender ins Koma zusammen. Nach Ablauf der Wirkung folgt eine lange dauernde Erschöpfung: Ausdauer regeneriert nur mit 0,5 Punkten/Zehntelstunde und LE regeneriert mit max. 1 Punkt bis zum Ende der nächsten langen Schlafphase. Beide Werte steigen dann um W2 je weiterer Nacht. Andere Heilmethoden der LE neben der Selbstheilung werden nicht beeinträchtigt. Ausdauermittel wirken mit 50% (+W20% Wirksamkeit je weiterer nach der ersten Nacht).
    Die Wirkung eines Teelöffels der Samen (für einen Erwachsenen) hält 3W6 Stunden und kann bei kleinerer / größerer Samenmenge geringer oder stärker ausfallen, jedoch wirken wenige Samen zuweilen gar nicht und eine zu hohe Dosis kann den Organismus gleich zu Beginn überfordern und löst Übelkeit und nach 5 KR - 1/4 h ein in diesem Fall meist überlebbares Koma aus. Die Gefährlichkeit rührt von der drogen-induzierten Tendenz zur Selbstausbeutung der Einnehmenden, die sich so energiestrotzend wie nie zuvor wähnen. Manche Assassinen und Ritter sollen die Samen nehmen und dann kontrolliert handeln (die Psyche bleibt abgesehen von Tatendrang und Selbstüberschätzung klar unter der Droge), jedoch führt die Einnahme selbst dann häufig zu erschöpften nicht-tödlichen Zusammenbrüchen.
    Cordaitenbaum
    {Cordaitenbaum.jpg}

    (view changes)
    2:28 pm
  3. 2:28 pm

More